Marktgemeinde Rabensburg

Hauptstraße 24
2274 Rabensburg
Österreich

tel: +43 2535 2400
fax: +43 2535 2750

gde@rabensburg.gv.at
www.rabensburg.at

Menu
  • Herzlich Willkommen
    in Rabensburg

25 Jahre Bürgermeister Erasim





Vizebürgermeister Rudolf Suchyna und GGR Carmen Birsak gratulieren Bürgermeister Wolfram Erasim zum Jubiläum.
Vizebürgermeister Rudolf Suchyna und GGR Carmen Birsak gratulieren Bürgermeister Wolfram Erasim zum Jubiläum.
25 Jahre Bürgermeister Erasim

Am 16. Dezember 2021 sind es 25 Jahre, dass ihn der Rabensburger Gemeinderat erstmals das Vertrauen geschenkt und ihn zum Bürgermeister gewählt hat.
Es war ein für die Gemeinde äußerst schwieriger Zeitpunkt, bedingt durch die schlechte finanzielle Situation, aber auch durch die Tatsache, dass unendlich viel Arbeit zu geschehen hatte. Wenn man 1996 durch Rabensburg spazierte und wenn man dies heute tut, bemerkt man, dass sehr viel Positives in Rabensburg geschehen ist. Es wurde in diesen 25 Jahren ein enormes Arbeitspensum geleistet. Die komplette Infrastruktur wurde verbessert, Straßen und Wege wurden gebaut, einwandfreies Trinkwasser ist gekommen, in der Bildung, in der Kultur, beim Freizeit- und Veranstaltungsprogramm, für alle Altersgruppen und Jahreszeiten, wurden wesentliche Verbesserungen und Programmerweiterungen erreicht und erfolgreich durchgeführt. Vieles, was es vor 25 Jahren nicht gegeben hat, ist heute, vor allem für die RabensburgerInnen, zur Selbstverständlichkeit geworden, hat sogar schon Tradition bekommen und ist aus dem Rabensburger Leben nicht mehr wegzudenken wie z.B. das Ferienspiel, der begehbare Adventkalender und vieles mehr. Lediglich Corona hat das soziale Leben eingebremst. Auch der Stellenwert Rabensburgs in der gesamten Region wurde erheblich verbessert. Rabensburg wird mit Recht als Dreh- und Angelpunkt sowohl Richtung Weinviertler Dreiländereck und Regionalverband March - Thaya - Auen als auch zu unseren Nachbarn Tschechien und Slowakei gesehen. Das Wellness- und Erlebnisbad ist zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor geworden, auf das neue Feuerwehrhaus und auf den neuen Kindergarten sind die Rabensburger besonders stolz. Als letztes Projekt wurde nun auch die Nahversorgung durch das Kaufhaus Gabi im Rathaus gerettet. Bürgermeister Erasim betont aber, dass diese Steigerung der Lebensqualität in der Gemeinde nur durch zahlreiche freiwillige Helferinnen und Helfer möglich war und hofft, dass die noch zu erledigenden Arbeiten ebenfalls gemeinsam gemeistert werden können.