Die Ursprünge der Rabensburger Kirche gehen auf das 12. Jahrhundert zurück. Sie dürfte im romanischen Baustil errichtet und der hl. Helena gewidmet gewesen sein. 1646 wurde die Kirche während des Dreißigjährigen Kriegs komplett zerstört. Erst 1765 wurde die heutige Kirche mit einem hölzernen Turm und drei Glocken erbaut, die wieder der hl. Helena gewidmet ist. Das Gebäude wurde in den vergangenen Jahren renoviert und erstrahlt heute in neuem Glanz. 2004 wurde die Innenrenovierung mit der Altarweihe abgeschlossen. Die Kirche ist tagsüber geöffnet und kann von jedem Interessierten besichtigt werden.

Pfarrkirche Rabensburg